Rohrreinigung

Wie entstehen Verstopfungen und wie kann man diesen entgegen Wirken ?

Der Wasseranfall und die Zusammensetzung der eingeleiteten Stoffe unterliegen einem ständigen Wechsel und die Abwasserinhaltsstoffe werden nicht immer fortgespült.

Es bilden sich zeitweilig oder im ungünstigen Fall ständige Ablagerungen.
Infolge der tageszeitlichen Schwankungen beim Schmutzwasserabfluss und natürlich auch in folge unterschiedlich intensiver Niederschläge, kommt es zu sehr geringen Teilfüllungen und damit zur Sedimentation der Abwasserinhaltsstoffe. Vor allem in den Nachtstunden, insbesondere aber in den frühen Morgenstunden bilden sich diese Sedimente. Zwar werden sie zum Teil bei der nächsten Abflussspitze wieder gelockert und fortgeschwemmt, es verbleibt jedoch sehr häufig ein Rest, der sich verfestigt.

Diese Sedimente bestehen überwiegend aus mineralischen Stoffen, da diese eine höhere Dichte haben als die organischen Bestandteile.

Diese Ablagerungen sind vor einer TV Inspektion zu entfernen, damit das Rohr im vollen Umfang auf seinen Zustand betrachtet werden kann. Ablagerungen haben jedoch noch weitere unangenehme Folgen. In den Ablagerungen, die sehr unterschiedlicher Art sind, finden Abbauprozesse statt. Diese chemischen und biochemischen Reaktionen machen sich auch in der Umwelt sehr unangenehm bemerkbar.

( Geruchsbelästigung entlang des Kanals )




Auch die aus den physikalischen Gesetzmäßigkeiten resultierenden Folgen sind äußerst unangenehm.

Physikalische Gesetzmäßigkeit:

  • Reduzierung des Kanalquerschnitts bis zu einer völligen Verstopfung,
  • Spülstöße mit überdurchschnittlichem Schmutzgehalt enstehen bei Regen
  • Rattenbefall

Für die Beseitigung der Ablagerungen gibt es unterschiedliche Strategien und Verfahren, die wie folgt beschrieben werden.

                  Grundreinigung

Die überwiegende Vorgehensweise bei der Kanalreinigung ist die Systemreinigung. Beginnend am höchsten Punkt eines Abwassernetzes, Abwasserteilnetzes oder Unterhaltungsabschnittes werden alle Kanalhaltungen mit TV Unterstützung gereinigt und jeweils einmündende Kanäle werden ebenfalls einer Reinigung unterzogen, bevor die weiterführende Haltung in Angriff genommen wird. Diese systematische Reinigung hat folgende Vorteile:

  • alle Kanalabschnitte werden irgendwann ( gemäß Reinigungsplan ) einer Reinigung unterzogen und zumindest von der Sielhaut befreit.
  • nicht erkannte Ablagerungen werden entfernt
  • hydraulische Probleme durch Ablagerungen werden bereits im Entstehen beseitigt.
  • Rückstauereignisse durch Verstopfungen werden auf ein Minimum reduziert.

Da eine fachgerechte Grundreinigung mit einer TV Unterstützung erfolgt, wird somit auch die Zustandserfassung des gesamten Systems erfasst.